Ihr Status – Asylbewerber

Ihr Status – Asylbewerber

Ihr Status – nach der Antragstellung sind Sie offiziell Asylbewerber/in.

 

 Residenzpflicht

Sie haben die ersten drei Monate ab der Antragstellung Residenzpflicht, d.h. Sie dürfen Brandenburg (das Bundesland, in dem Berlin liegt) nicht verlassen.

Danach dürfen Sie sich frei innerhalb des gesamten Bundesgebietes bewegen.

Ausnahme sind Asylbewerber aus sicheren Herkunftsstaaten*


* sichere Herkunftsstaaten: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Ghana, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Senegal, Serbien (Quelle: BAMF)

 

Wohnsitzauflage

Wohnsitzauflage bedeutet, dass Sie verpflichtet sind in der Ihnen zugewiesenen Unterkunft wohnen zu bleiben, diese aber vorübergehend verlassen dürfen. Es ist allerdings sehr wichtig die Unterkunft davon zu unterrichten, dass Sie kurz wegbleiben möchten.

Sie wohnen maximal bis zu 6 Monaten in einer Erstaufnahmeeinrichtung/Notunterkunft. dh. spätestens nach Ablauf dieser Zeit haben Sie auf jeden Fall das Recht in eine Gemeinschaftsunterkunft oder in eine eigene Wohnung zu ziehen

mehr Info:  Wohnen und Leistungen/Wo wohne ich?

? Bitte beachten Sie:

Besonders Geduldete müssen unbedingt auf die Einhaltung der Residenzpflicht und Wohnsitzauflage achten. Beim Verstoß riskieren sie Ihre Chance auf Bleiberecht.

 

 Vorbereitung auf die Anhörung

Sie warten auf eine Einladung zur Anhörung beim >>BAMF. Da im Augenblick sehr viele Asylbewerber in Berlin auf eine Anhörung warten, kann es sein, dass Ihre Wartezeit sich bis zu 5 Monaten oder länger hinzieht.

Sie sollten auf jeden Fall diese lange Zeit dazu nutzen, um Deutsch zu lernen.

? mehr Info: Deutsch Lernen/Wie lerne ich Deutsch?

 

Haben Sie Kinder?

Dann sollten Sie sie, je nach Alter, möglichst schnell bei Kita oder in die Schule anmelden.

?mehr Info: Schule

 Wichtig ★

Die Anhörung ist entscheidend dafür, ob Ihr Asylantrag Erfolg hat oder nicht. Deswegen sollten Sie sich auf jeden Fall gut darauf vorbereiten. Sie finden alle erforderlichen Informationen unter >> Die Anhörung

Die AnhörungDie-Anhoerung