Wohnungssuche

Wohnungssuche als Asylbewerber

 
Schritt 1  →  Mietübernahmeschein

Wenn du aus der Gemeinschaftsunterkunft ausziehen willst, musst du als allererstes bei deinem Sachbearbeiter im Sozialamt (LAF) einen Antrag auf Übernahme der Mietkosten stellen. Dir wird dann ein „Mietübernahmeschein“ ausgestellt, der es dir ermöglicht auf Wohnungssuche zu gehen. In diesem Mietübernahmeschein steht außerdem, wie viel deine Wohnung maximal kosten darf.


Quelle -  Leitfaden zur Wohnungssuche von WOSLA - einer Bürgerinitiative

Schritt 2  →  EJF - Beratungsstelle

Das EJF ist ein ganz wichtiger Partner für alle Asylbewerber, die eine Wohnung suchen.

Die Mietarbeiter von EJF haben sehr viel Erfahrung in diesem Bereich und wissen ganz  genau, welche Wohnungen von LAF, dem Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten am Ende genehmigt werden. Deswegen ist es wichtig bei EJF zur Beratung zu gehen.

 

✭ Wichtig ✭

EJF hat Tipps zur Wohnungssuche für Asylbewerber zusammengefasst. Es lohnt sich diese zu lesen, bevor man mit der Suche anfängt. 

 

→ EJF - die wichtigsten Schritte zur eigenen Wohnung

csm_titel_fluechtlingswohnen_36e3cfdc74

 
→ EJF - Termin für die Registrierung

Montag, Mittwoch, Freitag ab 8:15,  Schlangenschluß um 10:00

in: Haus K, Eingang D, Turmstr. 21, Berlin

 

→ EJV Termine für Beratung

(⇒ arabisch, dari, farsi, russisch, tigryna)

→ Links WG - Zimmer

https://www.wg-gesucht.de/gesuch-aufgeben.html

⇒ englisch

http://www.fluechtlinge-willkommen.de

⇒ englisch, arabisch

→ Wohnungssuche - kurze Beschreibung in 13 Schritten

13-Schritte-zu-deiner-eigenen-Wohnung-Endf._Seite_1

13-Schritte-zu-deiner-eigenen-Wohnung-Endf._Seite_2

Wohnungssuche mit dem Aufenthaltstitel

 
Was ändert sich?

Wenn Sie die Aufenthaltserlaubnis bekommen haben, wechselt Ihr Status. Die Zuständigkeit für Ihre Unterkunft und Versorgung geht von LAF - das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten an das Jobcenter über. Deswegen sollten Sie sich gleich nach dem Erhalt des Bescheides mit der Anerkennung beim Jobcenter melden.

→ Sie müssen nicht bis zu der Ausstellung Ihres Aufenthaltstitels warten, was mehrere Monate dauern kann. 

→ Die EJF Beratungsstelle ist nicht mehr für Sie zuständig.

→ Sie können sich überall in Deutschland niederlassen.

→ Falls Sie Leistungen von Jobcenter beziehen, muß der Mietpreis ihrer Wohnung den Vorgaben vom Jobcenter entsprechen.  

→ Sie haben Anspruch auf WBS - >>den Wohnungsberechtigungsschein.

 

Leistungen für Asylbewerber und GeduldeteWohnhaus-Ebenen-2